Schlagwort-Archive: Hardware

Bloggender Fönig mit Tastaturdekeft

von Stefan Evertz am 20.11.06 um 10:19 Uhr |

Es ist mehr als ärgerlich, wenn einzelne Tasten unkooperativ werden – und das auch noch bei einem Notebook. Schön liest es sich aber trotzdem, wenn Matthias Wagner unter www.mattwagner.de über seinen „Kleinkrieg der Knöpfe“ schreibt. Irgendwie musste ich sofort an den „Fönig“ von Walter Moers denken – und deshalb sei hier noch auf das kleine „Verföniger“-Tool unter www.kleines-arschloch.de verwiesen. 😉

In diesem Sinne:
Hokkentlich wird es trotzdem noch ein erkolgreiche Woche – nicht nur kür das Feyboard von Matthias…

Zitate: Benutzerfreundlichkeit von Computer und Telefon

von Stefan Evertz am 17.08.06 um 9:19 Uhr |

Das folgende Zitat geistert seit diversen Jahren in meinem Kopf herum und beschreibt ziemlich treffend die – bisher unerfüllte – Wunschvorstellung eines benutzerfreundlichen Computers:

Ein Computer sollte so einfach zu benutzen sein wie ein Telefon: Man nimmt den Hörer ab und ist „online“.

(Die Quelle ist mir leider nicht bekannt, wobei es möglicherweise von Scott McNealy stammen könnte, dem ehemaligen CEO von SUN; über Hinweise per Kommentar würde ich mich sehr freuen)

Dass man es auch genau andersherum sehen kann, zeigt ein Zitat unter www.onlinekosten.de, auf das ich bei www.basicthinking.de/blog gestossen bin:

„Ich habe immer den Traum gehabt, dass ein Computer so einfach zu benutzen ist wie ein Telefon“, sagt Bjarne Stroustrup, Erfinder der Programmiersprache C++. „Heute ist mein Traum wahr geworden: Ich verstehe nicht mehr, wie ich mein Telefon benutzen kann.“

Bei diesem Ausspruch muss er eines der modernen Handies im Sinn gehabt haben, auch wenn das Zitat laut de.wikiquote.org schon von 1990 stammt… 🙄

Bloggendes Marketing

von Stefan Evertz am 18.05.06 um 14:12 Uhr |

Marketing „per Blog“ scheint im Moment gerade sehr im Trend liegen, wenn auch mit einem unterschiedlichen Nachgeschmack – je nach Kampagne.

Die Beiträge der vier BloggerInnen für Opel erscheinen jeweils in den eigenen Blogs und werden zusätzlich unter astra.blogg.de „zusammengefasst“. Offenbar wurden die vier vorab gezielt „ausgewählt“, wobei die BloggerInnen – schon alleine technisch bedingt – keinen inhaltlichen Einschränkungen unterliegen (siehe auch lumma.de):

Die Beteiligten Blogger bekommen einen Opel Astra gestellt sowie eine Aufwandspauschale für die 4 Wochen. Wir erwarten, dass die Blogger über ihren Opel Astra bloggen, Themen, Stil und Frequenz sind selbstredend nicht vorgegeben.

Die ersten Artikel sind auch bereits geschrieben, mein bisheriges persönliches „Highlight“ fand ich bei wirres.net:

dass der motor entgegen der email-ankündigung nur 120 ps hat und keine 150 lässt sich verkraften, glaube ich. denn sportlich ist der wagen, er hat für diesen zweck extra eine „sport“-taste. die hatte ich bei den ersten fahrten die ganze zeit aktiviert und in der tat, als ich zuhause ankam hatte ich sogar ein bisschen rückenschmerzen. sollte ich davon auch noch muskelkater bekommen, werde ich die sport-funktion aber wieder deaktivieren.

Für ein etwas anderes Vorgehen hat sich AMD entschieden. Über ein „öffentliches“ Bewerbungsverfahren werden 50 Personen ausgewählt, die dann ihre Erlebnisse unter amd-notebooks.de/blog[1] niederschreiben sollen.

Unter amd-notebooks.de/blog[2] heißt es weiter:

Am 20.6 startet dann der Test und die auserwählten Notebook-Tester bekommen einen Account für diesen Blog und können schreiben, was das Zeug hält.
[…]
Teste das ASUS Z9201 T oder das ACER Aspire Notebook unverbindlich für 8 Wochen. Wenn Du es danach behalten willst, kannst du es für 300 EUR günstiger erhalten. Selbstverständlich kann das Notebook auch einfach zurückgeben werden. Kein Tester ist zum Kauf gezwungen.

Sicherlich sind das ansprechende Rahmenbedingungen, im Detail kommt dann aber der angedeutete „schale“ Beigeschmack auf (siehe auch amd-notebooks.de/blog[3]):

Schreib uns und allen anderen was dir am Laptop und am neuen AMD Turion™ 64 X2 Dual-Core Prozessor gefällt, was dir nicht gefällt, was besser gemacht werden könnte und alles was dir sonst noch einfällt. Der übliche Spam-Werbung-Content wird selbstverständlich von uns sofort zensiert und das Laptop kannst du dann auch gleich abgeben.

Und Administratorenrechte werden die 50 „Reporter“ im AMD-Blog ganz sicher auch nicht bekommen. Irgendwie liegt hier jedenfalls ein Hauch von „redaktioneller Endkontrolle“ in der Luft.

Insgesamt finde ich jedenfalls die Opel-Aktion bisher wesentlich überzeugender als die AMD-Strategie, aber vielleicht wird das ja noch… 🙄

Und da ich schon zufriedener Acer-Nutzer bin (wenn auch nicht von einem Aspire), wäre ich gegebenenfalls eher für einen Auto-Test zu haben, werte Werber von Audi 😉

(u.a. via www.golem.de)

Wohnen wie in Star Trek

von Stefan Evertz am 15.02.06 um 7:47 Uhr |

Der britische Innenarchitekt Tony Alleyne hat aus Begeisterung für Star Trek (siehe auch de.wikipedia.org) sein komplette Wohnung im Design von „Raumschiff Voyager“ umgebaut. Auch wenn er dabei wohl pleite ging – das Ergebnis ist in jedem Fall sehenswert (jedenfalls für einen Fan ;):

www.24thcid.com (englisch, Flash / JavaScript erforderlich)

Blick ins ehemalige Wohnzimmer

(via bloggingtom.ch)

Die 50 besten Gadgets der letzten 50 Jahre

von Stefan Evertz am 09.01.06 um 17:22 Uhr |

Bei www.pcworld.com (englisch) ist die Liste der besten Gadgets der letzten 50 Jahre zu bestaunen (siehe auch de.wikipedia.org/wiki/Gadget). Neben dem „Sony Walkman TPS-L2“ (Platz 1, 1979) und dem „Apple iPod“ (2001, Platz 2) haben es z.B. der erste bezahlbare Taschenrechner Texas Instruments SR-10 (1973) auf Platz 17, die erste (kabellose) Fernbedienung „Zenith Space Command“ (1956) auf Platz 21 und der „Commodore 64“ (1982) auf Platz 27 in die Charts geschafft.

Sogar der gute alte ZX81 (siehe auch de.wikipedia.org/wiki/Sinclair_ZX81) wird in Form seines Klons „Timex/Sinclair 1000“ (1982, siehe auch www.homecomputermuseum.de) auf Platz 47 gewürdigt.

Sehr unterhaltsame Liste – und ein spannender Blick in die Vergangenheit… 😉

(via www.basicthinking.de/blog)