Adieu, Twittwoch Ruhrgebiet

von Stefan Evertz am 25.08.13 um 21:54 Uhr |

Ein wenig klang es Anfang August schon an: Es ist offensichtlich gerade eine Zeit der persönlichen Veränderungen, zumindest für mich. So ist nicht nur mit dem gemeinsamen neuen Hausstand in Köln die Standortfrage fürs Erste geklärt, sondern es wird in naher Zukunft auch ein weiterer Wunsch für 2013 in Erfüllung gehen (siehe auch „Social Wedding: Social Media Guidelines für eine Hochzeit?„).

Hinzu kommen aber noch weitere Veränderungen. So werde ich nicht nur beruflich neue Wege gehen (ja, da folgen auch noch weitere Infos…), sondern es gibt auch Neuigkeiten in anderer Sache: Jann Eicker und ich haben beschlossen, den Twittwoch Ruhrgebiet nicht weiter fortzuführen.

Wir haben gemerkt, dass wir auch mit einem neuen Anlauf nicht die nötigen Ressourcen einbringen konnten, um dem Format dauerhaft neues Leben einhauchen zu können – vielleicht ist das Ruhrgebiet wegen seiner Größe und Struktur auch einfach ein zu schwieriges Pflaster, um regelmäßige übergreifende Veranstaltungen zu realisieren. In jedem Fall sieht es nicht so aus, als ob Jann und ich da absehbar mehr Kapazitäten verfügbar haben werden – daher unsere Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist.

Insofern bleibt letztendlich nur, allen ReferentInnen und TeilnehmerInnen für viele spannende Veranstaltungen zu danken! Und vielen Dank auch an Jann für die phänomenale Zusammenarbeit – ich freue mich auf jede künftige Chance, zusammen etwas auf die Beine zu stellen 😉

4 thoughts on “Adieu, Twittwoch Ruhrgebiet

  1. Pingback: Links anne Ruhr (26.08.2013) » Pottblog

  2. Maik

    Oh mann, das ist echt schade.
    Euch beiden natürlich den besten Dank für die vergangene Zeit, euer Engagement und alles Gute bei dem, was kommt.

    Maik

  3. Pingback: Weiter geht’s mit dem Twittwoch im Ruhrgebiet: Heute Twittwoch Ruhr #twruhr in Essen, demnächst dann Twittwoch Westfalen in Dortmund? » Pottblog

Kommentare sind geschlossen.