Räumungsklage durch Auszug verhindert

von Stefan Evertz am 14.07.06 um 14:24 Uhr |

Aus der Tagespost:

Der von einer Räumungsklage bedrohte „Mr. T.“ kam den angedrohten rechtlichen medizinischen Schritten zuvor und verließ das bis dahin von ihm bewohnte Appartment am 14.07.06 um 14:24 Uhr.

Nichts zu lesen war dort allerdings von der übergroßen Freude der Vermieter, den bis dahin anonym gebliebenen und mit „55 cm und 3750 Gramm“ beschriebenen Mietnomaden endlich mal persönlich kennenzulernen 😀

6 thoughts on “Räumungsklage durch Auszug verhindert

  1. Ralf

    Herzlichen Glückwunsch!
    Können wir uns also in Zukunft auf Blogeinträge zwischen 2:00 und 4:00 Uhr mit dem Themenschwerpunkt „Windeln&Brei“ einstellen? 😉

  2. Cyberdude

    Glückwunsch aus der Ferne zu Mr. T
    (Hoffentlich nicht der aus dem „A-Team“ 😉

    Gruß Cyberdude

  3. Stefan Evertz Beitragsautor

    Vielen Dank für die Glückwünsche 😀 Das Aufkommen neuer Themenschwerpunkte sehe ich wohl auch schon am Horizont. Und die „Stunde des Wolfes“ eignet sich ja schon wegen der Zivilisationsstille hervorragend für das Schreiben von Texten 😉

  4. Pingback: Familienpolitik - sex and the folgen

  5. Pingback: hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt...

  6. Pingback: 3 Jahre hirnrinde.de | hirnrinde.de

Kommentare sind geschlossen.