BarCampRuhr4: Listenöffnung und Tickets

von Stefan Evertz am 30.12.10 um 9:03 Uhr | 13 Antworten

BarCampRuhr4 In knapp 3 Monaten ist es soweit: Am 26.-27. März 2011 findet in Essen das BarCampRuhr4 statt – wie immer im Unperfekthaus. Und auch wenn noch einige Details zu klären sind und ich mich auch weiterhin über Sponsorenanfragen freue, kann ich heute schon mal ein paar Punkte bekanntgeben.

Plattform
Die offizielle Anlaufstelle und Plattform für das BarCampRuhr4 ist und bleibt www.barcampruhr3.de . Nach reiflicher Überlegung und Diskussion habe ich mich entschlossen, diese Plattform (stammt noch vom BarCampRuhr3) beizubehalten und nicht durch eine neue zu ersetzen. Damit aber die bisherigen Links (zu Beiträgen, etc.) nicht plötzlich ins Leere laufen, wird es die alte Domain bleiben.

Tickets
Dieser Punkt mag den einen oder anderen provozieren. Denn für das BarCampRuhr4 wird es Tickets, also quasi Eintrittskarten geben (über Amiando). Diese werden EUR 19 für beide Tage (oder EUR 10 jeweils für den Einzeltag) kosten und decken natürlich nicht mal annähernd die Kosten für Eintritt und Vollverpflegung ab. Diese Tickets werden aber in jedem Fall das Budget entlasten. Und sollen vor allem zu einem deutlich moderateren Anmeldeverhalten führen. Denn so eindrucksvoll der Anmelderekord von 6 Minuten aus diesem Jahr ist (zumindest auf den ersten Blick), so ärgerlich ist und bleibt das Abmeldeverhalten kurz vor der Veranstaltung.

Denn ich durfte im März 2010 beobachten, wie sich in der Woche vor dem BarCampRuhr3 über 100 Personen wieder abgemeldet haben (siehe auch den entsprechenden Event bei Mixxt). Das hatte dann natürlich zur Folge, dass zwar viele Teilnehmer nachrutschen konnten, die dann aber keine reele Chance mehr hatten, wirklich dabei zu sein – vor allem, wenn sie nicht im Ruhrgebiet leben. Denn mal eben auf den letzten Drücker von Hamburg oder München die Teilnahme zu organisieren, haut dann beim besten Willen nicht mehr hin. Insofern stellen die Tickets einen Versuch dar, die Anmeldungen ein wenig zu entschleunigen. Wir werden sehen, ob es klappt…

Zeitpunkt Listenöffnung
Die Teilnehmerlisten (und somit auch der Ticketshop) werden im Januar starten und zwar

13. Januar 2011 um 19:00 Uhr

Guten Rutsch, einen entspannten Start ins Jahr 2011 und wir sehen uns am 13. Januar auf www.barcampruhr3.de ;-)

Schlagwörter: , , , ,

13 Gedanken zu „BarCampRuhr4: Listenöffnung und Tickets

  1. Sascha

    Ich steh auf jeden Fall hinter den Kosten!!! Bin schon seit längerem dafür über eine Gebühr die Hemmschwelle für “Kost-nix-also-anmelden-und-dann-doch-nicht-hingehen” zu heben! Freue mich schon auf’s BC4.

    Antworten
  2. Nicole Y. Männl (@enypsilon)

    Bei “überlaufenen” Camps finde ich eine Anmeldegebühr, denn das ist sie letztlich, gut. Das Entschleunigen des schnellen Klicks “ich nehme teil” ist bei beliebten Veranstaltungen sehr wichtig, finde ich. Diese Anmeldegebühr wird zur Teilnehmergebühr, wenn man das BarCamp besucht. Auch in Ordnung. Dass sich soviele Leute so kurzfristig abmelden, kann ich auch nicht nachvollziehen. Krankheit + wichtige Gründe kann es immer geben, aber nicht bei 100 Leuten gleichzeitig. Mein absolutes Unverständnis dazu, gerade, wenn ein Camp ausgebucht ist und viele Leute auf der Warteliste stehen. Warum denken diese “Kurzfrist-Abmelder” nicht mal darüber nach? Wir, als Organisatoren müssen mittlerweile schon an 50% Überbuchung denken, wenn wir eine Veranstaltung organisieren, die keine Gebühr verlangt. Eigentlich unglaublich!

    Stefan, ich freue mich, dass es keine negativen Meinungen dazu gibt (oder habe ich etwas überlesen?) und Du mit dieser Entscheidung die Unterstützung von sehr vielen Leuten hast.

    Antworten
  3. Franz

    Ich bin gegen gegen die Eintrittsgelder. Es ist zwar frustrierend und ärgerlich, wenn sich einige nicht benehmen können (NoShows) aber bei entsprechendem Management ist es möglich das abzufangen. Dazu trifft das Eintrittsgeld in der Hauptsache diejenigen, die kommen.

    Mit Badges und Eintrittsgeldern werden wir uns nie einig, Stefan :mrgreen:

    Antworten
  4. Pingback: Auf’m Zettel: BarcampRuhr4 >> 50hz - Werkstatt für Netzkommunikation

  5. Friedel

    Ein überschaubarer Kostenbeitrag hilft die NoShow-Rate klein zu bekommen und entlastet etwas die meist sehr gewagte Finanzplanung eines Camps. Überleg mir jetzt nur ob wir fürs FotoCamp nicht auch noch ein 1-Tages-Ticket anbieten sollten… bisher haben wir nur 2,5 Tage mit 25 Euro Kostenbeitrag.

    Antworten
  6. Pingback: BarCampRuhr 4: Weitere Details für das 4. BarCamp im Pott sind bekannt » Pottblog

  7. Tamer

    Akzeptabler Preis um das Just4Fun anmelden einzudämmen. Hoffe das ich somit dieses Jahr endlich mehr Glück habe und auch ein Teilnehmerplatz ergattern kann.

    Antworten
  8. Pingback: BarCampRuhr4: Wecker stellen! | hirnrinde.de

  9. Pingback: BarCampRuhr4: Voll / Thema Mobile Apps | hirnrinde.de

  10. Pingback: stARTcamp Dresden // Warum wir einen Ticketpreis von 20 Euro erheben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>