Schlagwort-Archive: Uebersetzung

Skype: Dolmetscher-Anbindung inklusive

von Stefan Evertz am 13.05.06 um 20:08 Uhr |

Logo 'Skype' Seit kurzem besteht nun die Möglichkeit, mit dem kostenlosen VoIP-Anbieter Skype (www.skype.com) im Rahmen einer „Konferenz“ für USD 2,99 pro Minute einen Dolmetscher des Dienstleisters Language Line (www.languageline.com, englisch) zuzuschalten. Laut der Beschreibung unter share.skype.com (englisch) soll so die Übersetzung von und in 150 Sprachen möglich sein:

If you need to dialout the a non-English speaking person, or another party, you can add on both Skype contacts and SkypeOut contacts to a conference call between you, the interpreter and the non-English speaker by just using your Skype Conference Calling feature.
[…]
The Language Line interpreter will relay your information back and forth between you and the person you’d like to communicate with, in the language of your choice.

Die Übersetzung erfolgt meines Erachtens „konsekutiv“ (siehe auch de.wikipedia.org) und nicht „simultan“, da sonst vermutlich ein zusätzliches Plugin erforderlich wäre. Abgerechnet werden die Übersetzungsdienste über das „SkypeOut“-Kundenkonto des Benutzers, das vorher mit einer Kreditkartenzahlung aufgeladen werden muss.

Insgesamt eine durchaus interessante Erweiterung von Skype, auch wenn man natürlich jeden beliebigen „externen“ Übersetzer in eine solche Telefonkonferenz integrieren könnte. Skype nimmt einem letztendlich nur die Suche nach einem Dolmetscher und die Abrechnung ab.

Ich bin allerdings skeptisch, ob ich mich in einer wichtigen geschäftlichen Telefonkonferenz auf einen Dolmetscher-Dienst verlassen würde, der mir automatisch per Skype „zugewiesen“ wurde – zu viele sprachliche Fußangeln gibt es schon in der Alltagssprache (siehe auch en.wikipedia.org, englisch), von möglicherweise technisch geprägter Sprache mal ganz zu schweigen…

Und so will ich an den Schluß eine schöne Übersetzungspanne aus einem (simultan übersetzten) Interview mit dem Star Wars-Schöpfer stellen, die ich unter www.die-stimme-der-freien-welt.de gefunden habe:

Reporter: Mr. Lucas, können Sie bitte noch einmal den entscheidenden Satz wiederholen?
Lucas: May the force be with you.
Simultanübersetzer: Am 4. Mai werden wir bei dir sein.

(via www.heise.de, www.golem.de)

AJAXTrans, Google Translate und andere Übersetzungs-Tools

von Stefan Evertz am 30.12.05 um 15:28 Uhr |

Beim Recherchieren für den Artikel „Denkbare Perspektiven nach Verkauf von Copernic“ las ich auch die englischsprachige Originalmeldung des neuen Copernic-Besitzers „Mamma.com“. Das von mir vor kurzem entdeckte Tool „AJAXTrans“ noch im Kopf, probierte ich dann einfach mal aus, wie dieses (und so manches andere) Tool einen englischen Textauszug ins Deutsche übersetzen würden. Die von Peter Schink weitergemeldeten Probleme bei der Nutzung von AJAXTrans mit dem Internet Explorer 6.0 (siehe auch www.blogh.de) konnte ich dabei getrost ignorieren 😉

Wie der untenstehende Vergleich zeigt, scheint AJAXTrans bei der Verarbeitung der Echtzeit-Eingaben auf die Engine von Google zurückzugreifen, da das Ergebnis exakt übereinstimmt. Als Werkzeug zum Textvergleich habe ich erstmals „DiffDoc“ ausprobiert (nur für Windows verfügbar, weitere Informationen: www.softinterface.com)
Die Ergebnisse der automatischen Übersetzung habe ich nachfolgend aufgelistet, zusammen mit eventuellen „Mengenbeschränkungen“ des einzelnen Tools. Vergleicht einfach die jeweiligen Ergebnisse; es ist durchaus unterhaltsam, was die Tools zum Teil aus den Worten „move“ und „formidable“ gemacht haben… 😉
Weiterlesen

Echtzeit-Übersetzung mit AjaxTrans

von Stefan Evertz am 28.12.05 um 11:32 Uhr |

Mit dem Tool AjaxTrans ist eine Übersetzung in erstaunlich hoher Qualität und in „Echtzeit“ möglich. Die Anwendung basiert dabei auf AJAX (siehe auch de.wikipedia.org[1]) und setzt entsprechend JavaScript voraus. Deutsche Texte können ins Englische oder Französische übersetzt werden (und umgekehrt): ajax.parish.ath.cx

Screenshot AjaxTrans
Wie vorstehendes Beispiel zeigt, kann das Ergebnis durchaus überzeugen, auch wenn der Ausgangstext von mir etwas „nachkalbriert“ wurde, damit das Ergebnis zumindest einigermaßen sinnvoll klingt.

Wenn man AjaxTrans auf seine eigene Kurzbeschreibung loslässt, kann man aber bereits die Grenzen automatischer Übersetzung (siehe auch de.wikipedia.org[2]) erkennen… 😉

Original Text:
Start typing any text you want to be translated into the green field. The words should be automatically translated into the language of your choice and appear in the bluish box. To switch languages, simply click on the language you would like to translate from and then proceed to select the langauges you would like to translate into. In order to swap the contents of the two boxes, use a double click.

Ausgabe AjaxTrans (Englisch->Deutsch):
Anfang, der irgendeinen Text schreibt, den Sie in das grüne Feld übersetzt werden möchten. Die Wörter sollten in die Sprache Ihrer Wahl automatisch übersetzt werden und im bläulichen Kasten erscheinen. um Sprachen zu schalten, klicken Sie einfach an die Sprache, die Sie von übersetzen und dann fortfahren möchten, die langauges vorzuwählen, Sie in übersetzen möchten. um den Inhalt der zwei Kästen auszutauschen, verwenden Sie ein doppeltes Klicken.

(via bloggingtom.ch)

Update 29.01.06, 15:02 Uhr:
Wie ich eben festgestellt habe, bringt das Übersetzungstool als einzige Meldung bzw. Übersetzungsergebnis „Translation service is down“ – jedenfalls zur Stunde. Ob Google (die von mir vermutete technische Basis des Tools) die Nutzung unterbunden hat? Wäre jedenfalls schade…

Update 04.02.06, 11:37 Uhr:
Der Service steht wieder zur Verfügung. Leider gibt es mittlerweile eine Beschränkung auf maximal 150 zu übersetzende Zeichen 🙁