Schlagwort-Archiv: twittwoch

Adieu, Twittwoch Ruhrgebiet

von Stefan Evertz am 25.08.13 um 21:54 Uhr | 4 Antworten

Ein wenig klang es Anfang August schon an: Es ist offensichtlich gerade eine Zeit der persönlichen Veränderungen, zumindest für mich. So ist nicht nur mit dem gemeinsamen neuen Hausstand in Köln die Standortfrage fürs Erste geklärt, sondern es wird in naher Zukunft auch ein weiterer Wunsch für 2013 in Erfüllung gehen (siehe auch “Social Wedding: Social Media Guidelines für eine Hochzeit?“).

Hinzu kommen aber noch weitere Veränderungen. So werde ich nicht nur beruflich neue Wege gehen (ja, da folgen auch noch weitere Infos…), sondern es gibt auch Neuigkeiten in anderer Sache: Jann Eicker und ich haben beschlossen, den Twittwoch Ruhrgebiet nicht weiter fortzuführen.

Wir haben gemerkt, dass wir auch mit einem neuen Anlauf nicht die nötigen Ressourcen einbringen konnten, um dem Format dauerhaft neues Leben einhauchen zu können – vielleicht ist das Ruhrgebiet wegen seiner Größe und Struktur auch einfach ein zu schwieriges Pflaster, um regelmäßige übergreifende Veranstaltungen zu realisieren. In jedem Fall sieht es nicht so aus, als ob Jann und ich da absehbar mehr Kapazitäten verfügbar haben werden – daher unsere Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist.

Insofern bleibt letztendlich nur, allen ReferentInnen und TeilnehmerInnen für viele spannende Veranstaltungen zu danken! Und vielen Dank auch an Jann für die phänomenale Zusammenarbeit – ich freue mich auf jede künftige Chance, zusammen etwas auf die Beine zu stellen ;-)

Programm 18. Twittwoch Ruhrgebiet #twruhr

von Stefan Evertz am 15.05.13 um 13:44 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Heute findet ja der 18. Twittwoch Ruhrgebiet im Unperfekthaus (Raum 423) in Essen statt. Und jetzt steht auch das Programm fest, das um 19 Uhr beginnt. Anmeldung bzw. Eintrag auf der Teilnehmerliste ist auf XING möglich und notwendig. Weiterlesen

Twittwoch Ruhrgebiet: Termine 2013

von Stefan Evertz am 17.12.12 um 12:52 Uhr | 2 Antworten

Movement 03/365 Den Twittwoch Ruhrgebiet gibt es seit seinem Start am 7. Oktober 2009 in Essen und somit aktuell seit 38 Monaten. Er hat mittlerweile 15 Ausgaben gesehen (inkl. einer Orga-Pause von etwa 14 Monaten), fand zusätzlich zweimal in Köln statt (als Twittwoch NRW) und wird mittlerweile nicht mehr nur von mir organisiert, sondern seit Mai gehört auch Jann Eicker (@JannEicker) zum “Orga-Team”.

Nachdem es ja immer wieder mal zu Schwankungen z.B. in der Terminfrequenz kam, wollen wir nun etwas mehr Planungssicherheit für Teilnehmer und potentielle Sprecher erreichen. Insofern haben wir einen Plan für 2013 aufgestellt, der folgende Eckdaten beeinhaltet

  • Alle 6 Wochen findet der nächste Twittwoch Ruhrgebiet statt (zumindest in etwa – und abgesehen von der Sommerpause ;)
  • Es wird einen “pendelnden” Themenfokus geben – jeweils “Digital Marketing” und “Monitoring” im Wechsel.
  • Der Twittwoch Ruhrgebiet wird nicht mehr “fest” im Unperfekthaus stattfinden, sondern immer auch mal durchs Ruhrgebiet “wandern” – wer also mal den Twittwoch Ruhrgebiet für einen Abend als Gastgeber beherbergen möchte, kann uns gerne ansprechen (wir gehen da von jeweils geschätzten 50-80 Teilnehmern aus). Diesmal werden wir zwar noch im Unperfekthaus zusammenkommen, da der ursprünglich vorgesehene Veranstaltungsort doch nicht zur Verfügung stand. Aber spätestens der März-Termin wird an anderem Ort stattfinden ;)

Und hier also der nächste Termin: Der 16. Twittwoch Ruhrgebiet findet am 30. Janur 2013 (ab 19 Uhr) im Unperfekthaus statt – weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei Xing.

Und hier also die Terminübersicht für 2013.

  • 30.01.2013 (Marketing)
  • 13.03.2013 (Monitoring)
  • 17.04.2013 (Marketing)
  • 15.05.2013 (Monitoring)
  • 10.07.2013 (Marketing)
  • 11.09.2013 (Monitoring)
  • 23.10.2013 (Marketing)
  • 27.11.2013 (Monitoring)

Bleibt abschließend nur noch, auf den neu gestarteten Twitter-Account @twruhr zu verweisen und die Bitte um Vorschläge und Themen für den Vortragsteil in die Runde zu geben – wir freuen uns über jeden Input!

Photo credit: odolphie via photopin cc

Auf ein spannendes 2013 ;)

Programm 15. Twittwoch Ruhrgebiet

von Stefan Evertz am 27.11.12 um 17:03 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Wie schon angekündigt findet morgen, am Mittwoch, den 28. November der 15. Twittwoch Ruhrgebiet im Unperfekthaus (Raum 404) in Essen statt. Somit kehren wir mit dem Twittwoch Ruhrgebiet, nach der Kooperation mit dem Ideenpark, zu den Wurzeln zurück. Wie üblich startet der Twittwoch #twruhr um 19:00 Uhr.

Anmeldung bzw. Eintrag auf der Teilnehmerliste ist auf XING möglich und notwendig. Kein XING Account? Dann bitte unter twruhr@social.unicblue.com anmelden!

Zusammenfassung 15. Twittwoch Ruhrgebiet:

Termin:
Mittwoch, 28. November 2012, 19:00 Uhr

Ort
Unperfekthaus in Essen (Raum 404)
Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen-City

Ablauf
19:00 Uhr Ankommen / Getränke nehmen
19:30 Uhr Beginn (Kurz-)Vorträge und Diskussion
21:00 Uhr Ende des “Programms”. Auf zum Netzwerkteil.
23:00 Uhr Ende Twittwoch

Das Programm

  • TOP 1: Social Media Kommunikation für Events (BarCamps, etc.) Und warum die E-Mail noch lange nicht tot ist (oder doch?)
    Stefan Evertz (@hirnrinde), Community Manager bei Brandwatch (Social Media Monitoring Tool), organisiert seit 5 Jahren BarCamps (BarCampRuhr, MonitoringCamp, früher auch VIdeoCamp, etc.) und andere Netzwerk-Events.

  • TOP 2: Digitales Marketing! #fail – Warum sowohl Agenturen als auch Unternehmen radikal umdenken müssen.
    Jann Eicker (@JannEicker), Senior Interactive Consultant bei UNICBLUE in Gelsenkirchen

  • TOP 3: Kommunales Marketing im Social Web
    Markus Sekulla (@markussekulla), Projektleiter Social Media der Stadt Düsseldorf, im Gespräch mit Stefan Evertz

Twitter: @twruhr
Hashtag: #twruhr

Weiterführende Links:
15. Twittwoch Ruhrgebiet auf XING
Facebook-Gruppe “Twittwoch Ruhrgebiet”.

Wir, Stefan Evertz (@hirnrinde) und Jann Eicker (@JannEicker), freuen uns auf auf alle Social Media- und Online-Begeisterte aus dem ganzen Ruhrgebiet und dem angrenzenden Rheinland ;-)

2. Twittwoch NRW: Es geht weiter um Bewegtbild

von Stefan Evertz am 31.07.12 um 8:12 Uhr | 1 Antwort

Während noch vor 15 Jahren das Fernsehen das Leitmedium war, tritt nun immer stärker das Internet an die Stelle des Fernsehens – sei es nun in Form einer intensiven Nutzung der sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter usw. oder durch die Verlagerung des Medienkonsums auf YouTube.

Einen kleinen Einblick in diese “neuen” Formen der Mediennutzung gab es im Rahmen des zweiten Twittwoch NRW, der gestern vor gut 6 Wochen im Rahmen des Medienforum.NRW stattfand (Impressionen der Veranstaltung). Das Medienforum.NRW beschäftigt sich nunmehr im 24. Jahr mit dem Bereich Medien und stand diesmal unter dem Slogan “Schöne neue Medienwelt: Vernetzt, offen, mobil”. Da passte es gut, dort einen Twittwoch zu veranstalten, eine kompakte abendliche Informations- und Netzwerkveranstaltung, die seit 3 Jahren in vielen Städten in Deutschland Akteure im Bereich Social Media zusammenbringt.

Den Anfang machte Couchfunk, ein noch recht junges Startup aus Dresden, das sich ganz dem Thema “Second Screen” verschrieben hat – ein Thema, das auch bereits bei anderen Vorträgen und Panel-Diskussionen beim Medienforum aufkam. Wie Frank Barth, Leiter Marketing, erläuterte, sind die begleiteten Anlässe derzeit vor allem noch klassische Fernseh-Events (Oscar-Verleihung, Europameisterschaft etc.) – das Bewegtbild bleibt also weiterhin ein wichtiger zentraler Auslöser, auch für die Kommunikation im Social Web.

Dabei werden sowohl die innerhalb von Couchfunk als auch bei Twitter und Facebook geschriebenen Kommentare zusammengetragen und in einem Stream gebündelt. Dieser Stream ist dann auch per Web und per App (für iPhone und Android) abrufbar und kann durch Moderation spamfrei gehalten werden. Insgesamt zeigt sich ein stetig wachsendes Interesse am Thema “Second Screen” und eben auch an Couchfunk – während der EM konnten schon parallele Nutzer im fünfstelligen Bereich gemessen werden.

Es schloss sich dann die Aufzeichnung eines Interviews mit Beauty-Guru daaruum an, das Christoph Krachten (@clixoom) für seine Online-Talkshow Clixoom aufnahm. Das Publikum bekam dabei nicht nur Einblick in die Produktionsweise der normalerweise in mehrere Clips bei YouTube aufgeteilten Interviews, sondern durfte auch eine sehr sympathisch wirkende 22-jährige erleben, die reflektiert und mit Humor ein wenig aus dem Nähkästchen plauderte.

Letztendlich wurde so direkt auf der Bühne greifbar, warum sie bei YouTube so erfolgreich ist (rund 90 Tsd. Abonnenten, bisher insgesamt 24 Millionen Videoabrufe) – und was das Erfolgsgeheimnis vieler erfolgreicher YouTuber ist: Die unverfälschte Authentizität der “Videoblogger”. Es war das allererste Clixoom-Interview vor Live-Publikum – und “es hat alles bestens geklappt”, wie Christoph Krachten später erfreut feststellte. Nicht nur angesichts der Abruf- und Abonnentenzahlen vieler erfolgreicher YouTuber zeigt sich daher weiter, dass “Bewegtbild” generell einen wichtigen Bereich im Social Web darstellt.

Und hier nun das dort entstandene Interview:

Den Abschluss machte dann das Impro-Theater Taubenhaucher, die als entspannten Abschluss des Abends eine bunte Mischung aus Powerpoint-Karaoke, improvisierten Szenen auf Basis der Twitterwall und einigen vorab per iPad aufgezeichneten Besucherstimmen boten – und damit die ideale Basis für das spätere Netzwerken bei Kölsch und Brötchen bereit gestellt haben.