Schlagwort-Archiv: T-Shirt

WM-Textilien

von Stefan Evertz am 04.07.06 um 10:11 Uhr | 2 Antworten

Zukunftsweisend – sowohl in Sachen Human Ressources als auch in Sachen Markenrecht – ist das folgende T-Shirt des Textil-Herstellers Bellybutton (siehe auch shop.bellybutton.de; JavaScript erforderlich):

T-Shirt 'Nachwuchsspieler WM 2026'

(Danke an B. für den Tipp!)

Und den passenden Tipp für die Reinigung der Trikots nach dem Spiel gibt es unter www.wm-blogger.de:

So sehen Siegertrikots aus

Konsumterror: Keine Gegenfrage

von Stefan Evertz am 15.06.06 um 14:40 Uhr | 1 Antwort

In insgesamt vier Spots für McDonalds wird die gelegentlich etwas nervige Kommunikation am “Tresen” gekonnt auf die Schippe genommen. Die Spots stammen wohl bereits aus 2004, haben aber nichts an ihrer Treffsicherheit verloren ;)

Medium: sevenload.de
Link: sevenload.de

Dazu passt dann wohl gut das folgende T-Shirt (gefunden bei binblog.de):

T-Shirt 'Keine Karte - Keine Punkte'

Und das T-Shirt kann dann auch gleich bei www.spreadshirt.net bestellt werden. Aber ob es wirklich hilft… :twisted:

(via gumia.de)

T-Shirt-Falter

von Stefan Evertz am 06.02.06 um 6:00 Uhr | 5 Antworten

Nein, hier geht es nicht um einen Schmetterling, sondern um eine ausgesprochen clevere Erfindung: Die ultimative Falthilfe für T-Shirts, Hemden, Pullover, usw.

Und wer nicht für etwa 15-20 EUR das “Original” benutzen will (www.flipfold.com, englisch), der baut es sich einfach selber:

www.all-tribes.info (französisch, inkl. Video-Anleitung)

T-Shirt-Falter selberbauen

Wer das Basteln -und die Bestellung in Übersee – scheut, der kann das “Gerät” aber auch bei Homeshopping-Anbietern in Deutschland bestellen. Und fragt jetzt nicht, woher ich das weiß ;)

(via blog.patrickkempf.de)

T-Shirt bemalen leicht gemacht

von Evy Evertz am 24.09.05 um 15:56 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

In einem Bastelbuch fand ich den Tipp, ein T-Shirt zu gestalten, ohne direkt auf dem T-Shirt-Stoff malen zu müssen. Es gibt eine Transfer-Folie, auf der man mit Filzstiften, Buntstiften, Wachsmalern, Wassermalfarbe und Bleistift malen kann. Die bemalte Folie wird dann auf den Stoff gebügelt.

Völlig begeistert von der Idee, bei einem Malfehler nicht gleich das ganze T-Shirt zu ruinieren, machte ich mich auf die Suche nach der Folie. Dies schien ein auswegloses Problem zu sein: Ich habe alle Bastelläden im Umkreis von 20 km abgeklappert, bis ich erfahren habe, dass es eine solche Folie wohl seit 3 Jahren nicht mehr gibt :(

Aber dann verriet mir eine Freundin die Lösung:

Weiterlesen