Schlagwort-Archiv: star-wars

Gut gezeichnet: Gegen den Strich

von Stefan Evertz am 17.03.06 um 7:16 Uhr | 1 Antwort

Wirklich sehenswert und schön schräg, was da der Designer und Illustrator Miguel Fernandez regelmäßig unter www.gegen-den-strich.com an eigenen Cartoons veröffentlicht (Danke übrigens für die Zustimmung zur Verwendung der Cartoons!). Besonders gefallen haben mir dabei die Zeichnungen mit “Filmbezug”, wie z.B. der folgende Cartoon:

Cartoon 'leia'

(via www.taxi-blog.de)

Wie vermeidet man die Fortsetzung?

von Stefan Evertz am 08.03.06 um 6:43 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Einige amüsante (Trick-)Filme mit Ideen zur Vermeidung von sog. Sequels (“Fortsetzungen”, siehe auch de.wikipedia.org) bzw. zur “inhaltlichen Abkürzung” von bekannten Filmen findet man bei www.howitshouldhaveended.com (englisch). Die englischsprachigen Filme sind unter “Gallery” im WMV-Format sowie als Torrent verfügbar.

Meine beiden Favoriten:

  • Herr der Ringe
    Video 'Herr der Ringe - Alternatives Ende' im WMV-Format herunterladen
  • Star Wars
    Video 'Star Wars IV - Alternatives Ende' im WMV-Format herunterladen

(via www.basicthinking.de)

Star Wars: Das ist kein Mond…

von Stefan Evertz am 18.12.05 um 17:04 Uhr | 1 Antwort

Nachdem ich ja bereits auf Möglichkeiten gestossen bin, ein Lichtschwert zu kaufen, zweifle ich nun erneut (ein wenig), ob es die “Star Wars”-Galaxie nicht vielleicht doch gibt. Das folgende Bild wurde von der NASA-Raumsonde Cassini in der Nähe des Saturn aufgenommen:

Der Todesstern am Saturn

Da muss ich sofort an die legendären Worte von Obi Wan Kenobi denken: “Das ist kein Mond, das ist eine Raumstation!” (auch als 30-Sekunden-Clip bei www.amazon.de verfügbar; auf der Seite das Hörbeispiel “13. Teil 13 (Episode 4: Neue Hoffnung)” anklicken und mit dem RealPlayer anhören)

Das Rätsel ist dann aber doch schnell gelöst: Es handelt sich bei dem fotografierten Objekt um den Saturn-Mond Mimas (siehe auch de.wikipedia.org), der einfach einen großen Krater an der “richtigen” Stelle hat…

Ebenfalls lesenswert: Der englische Originalbeitrag (inklusive Kommentaren) unter www.badastronomy.com

(via www.basicthinking.de)

Lichtschwert für den Hausgebrauch

von Stefan Evertz am 08.10.05 um 15:14 Uhr | 1 Antwort

Da blicke ich doch gerade fasziniert auf den Hersteller Park Sabers (www.parksabers.com), bei dem diverse, erstaunlich echt wirkende Lichtschwerter ab etwa 300 Dollar zu bekommen sind. Und wenn ich dann noch bei electronics.howstuffworks.com nachlese, wie ein Lichtschwert funktioniert, beginne ich ernsthaft zu zweifeln, ob es diese faszinierende Waffe aus den Star Wars-Filmen nicht vielleicht doch gibt.

Der Eintrag bei de.wikipedia.org macht dann aber doch deutlich, dass es eigentlich eine reine Erfindung von George Lucas ist. Schade eigentlich ;)

(via blogom.at)

Update 05.12.05, 18:18 Uhr:

Für Interessenten, die nicht den vorgenannten amerikanischen Versender bemühen wollen, bin ich soeben auf einen deutschen Händler (Arktis Software) aufmerksam geworden, bei dem verschiedene “Laserschwerter” bezogen werden können (z.B. das Schwert von Darth Vader unter www.arktis.de). So kurz vor Weihnachten könnte das ein fataler Fund werden ;)

(via www.basicthinking.de)