Schlagwort-Archiv: rezept

Curry-Reis-Pfanne

von Evy Evertz am 16.10.05 um 10:16 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Zutaten:

  • 2 Beutel Reis
  • 6 Äpfel
  • 6 Bananen
  • 6 Zwiebeln
  • 500 g Geflügelfilet
  • Martini
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry

Zubereitung

  • Reis kochen
  • Äpfel würfeln
  • Bananen in Scheiben schneiden
  • Zwiebeln würfeln
  • Geflügel in Streifen schneiden
  • Zwiebeln und Geflügel anbraten
  • Obst zugeben
  • mit Salz, Pfeffer und reichlich Curry würzen
  • mit Martini abschmecken

Fazit
Auf den Martini sollte man nicht verzichten! Wer den Geschmack nicht so gern mag, sollte die Pfanne einfach etwas länger köcheln lassen, um den Martini etwas auszukochen.

Nussecken

von Evy Evertz am 13.10.05 um 8:46 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Das Rezept ist für ein Backblech (also für 2 bis ? Personen)

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 280 g Butter
  • 280 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 180 g gehackte Haselnüsse und Mandeln
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:
Teig:

  • Mehl, 100 g Butter und 100 g Zucker verkneten
  • Vanillezucker, Backpulver und Ei dazu geben
  • Teig gut durchkneten
  • Teig dünn auf einem Backblech ausrollen

Belag:

  • 180 g Butter, Mandeln und Haselnüsse, restlichen Zucker, Milch, Honig und etwas Salz in einen Topf geben
  • alles erhitzen und flüssig auf den Teig geben
  • bei 160 C 20 Minuten backen

Fazit:
Das Gebäck ist schnell gemacht und bleibt lange frisch. Wir konnten bisher nur noch nicht testen wie lang, sie schmecken einfach zu gut! :)

Käsekuchen

von Evy Evertz am 05.10.05 um 6:42 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Zutaten:

  • 245 g Zucker
  • 5 Eier
  • 200 g Mehl
  • 3 P. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Tasse Öl
  • 1 P. Vanillepudding
  • 500 g Quark
  • 1 Zitrone
  • 0,5 l Milch

Zubereitung:

  • Boden:
  • 75 g Zucker mit einem Ei vermengen
  • das Mehl, 1 P. Vanillezucker und das Backpulver vermengen
  • den Teig gut durchkneten
  • Teig in eine Springform geben und den Rand hochziehen
  • den Boden mit einer Gabel löchern
  • Belag:
  • 1 Ei, 3 Eigelb, 150 g Zucker und 2 Vanillezucker miteinander verrühren
  • Öl und Pudding dazugeben und gut mit dem Rührer schlagen
  • Quark und Milch dazugeben
  • Zitrone auspressen und den Saft in die Masse geben
  • alles gut verrühren und auf den Teig geben
  • 55 Minuten bei 175 C backen
  • Decke:
  • 3 Eiweiß und den restlichen Zucker steif schlagen
  • den Eischnee auf den Kuchen geben
  • 10 Minuten weiterbacken

Fazit:
Der Kuchen gelingt auch ohne “Käsekuchenhilfe” aus der Tüte einfach immer.

Weiße Tomatensuppe

von Evy Evertz am 01.10.05 um 15:47 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Zutaten:

  • 2 kg Tomaten
  • 15 Basilikumblätter
  • 4 EL Weißwein
  • Salz
  • 1 EL Zucker
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen (kann auch weggelassen werden!)
  • Pflanzenöl
  • 1 Schalotte
  • Butter
  • 250 g Schlagsahne

Zubereitung:

  • Tomaten vierteln und in einen Mixer geben
  • Basilikum, Salz, Pfeffer, Wein, Zucker und Knoblauch hinzufügen und pürieren
  • in ein Passiertuch schütten, über einen Topf hängen und austropfen lassen (gelegentlich das Tuch etwas ausdrücken, aber nicht zu stark nachhelfen, der Fond muss gelblich klar bleiben)
  • Öl erhitzen
  • gewürfelte Schalote andünsten
  • durchgelaufene Tomatenflüssigkeit hinzufügen und aufkochen
  • durch ein Sieb streichen und mit einem Mixstab schaumig aufschlagen
  • etwas kalte Butter untermixen
  • Sahne steifschlagen
  • direkt vor dem Verzehr unterheben
  • die angerichtete Suppe mit etwas Basilikum garnieren

Tipp:

  • Unbedingt etwas mehr Zeit für das Austropfen einkalkulieren, es tropft länger, als man glaubt…
  • Wenn doch etwas Tomate in den Fond gelangt, den Fond gut aufkochen, dann flockt das Tomatenfleisch aus. So kann es dann abgeschöpft werden!

Fazit:
Es wartet ein besonderes Erlebnis auf die Esser, wenn sie erschmecken sollen, was sie essen.
Jeder kennt den Geschmack, aber dadurch, dass das Gehirn mit dem Geschmack von Tomatensuppe eine rote Farbe assoziiert, die hier fehlt, kommt man nicht auf die Lösung.

Lauchcremesuppe

von Evy Evertz am 28.09.05 um 22:34 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Das Rezept ist für 6 Personen

Zutaten:

  • 6 – 8 Stangen Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 l Brühe
  • 400 g Schmelzkäse
  • 2 Töpfe Sahne
  • 6 – 8 Scheiben gekochter Schinken

Zubereitung:

  • gehackte Zwiebeln andünsten
  • Lauchringe andünsten
  • mit Brühe löschen
  • 20 Minuten köcheln lassen
  • Sahne, kleingeschnittenen Schinken, und Käse unterrühren
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken

Fazit:
Die Suppe kann auch mit Weißwein “verfeinert” werden. Wahlweise kann der Schinken auch durch Hackfleisch ersetzt werden.