Schlagwort-Archive: Lesezeichen

Bookmarklet für Domain-Daten

von Stefan Evertz am 29.04.07 um 5:42 Uhr |

Leider sucht man es immer noch häufig vergebens: Das Impressum einer Website, das einem Details über Betreiber bzw. Inhaber der Website bzw. Domain verrät. Nun könnte man die entsprechenden Registrierungsstellen suchen und ansurfen, um die Daten zu ermitteln (z.B. www.nic.de für DE-Domains).

Oder man ruft einfach die Website auf, um deren Daten es geht, und benutzt dann ein kleines und hilfreiches Bookmarklet (Einfach den vorstehenden Link als Lesezeichen bzw. Favoriten speichern, z.B. per Rechtsklick). Nach dem Anklicken des so angelegten Lesezeichens werden dann die gewünschten Daten angezeigt; funktionieren sollte es in allen modernen JavaScript-fähigen Browsern.

Einige kleine Einschränkungen gibt es zwar. So werden zumindest EU-Domains nicht unterstützt, so dass hier z.B. der Besuch bei www.eurid.eu erforderlich ist. Weiterhin scheint vor der ersten Benutzung ein Besuch auf der Startseite des Dienstes (www.checkdomain.com) nötig zu sein, damit ein Cookie gesetzt werden kann; ansonsten führt das Bookmarklet zu einer Fehlermeldung.

Aber für die kleine Recherche zwischendurch habe ich das kleine Tool immer wieder als sehr hilfreich erlebt und habe es deshalb schon seit langem im Firefox immer griff- bzw. klickbereit. Und nebenbei demonstriert das Bookmarklet sehr eindrucksvoll, wie sinnlos die Bemühungen von manchen Domain-Inhabern sind, ihre Adresse im Impressum zu „tarnen“. Denn die Domain-Daten sind nun mal „öffentlich“ – Datenschutz hin oder her 🙄

Social Bookmark-Buttons sinnlos?

von Stefan Evertz am 30.10.06 um 9:00 Uhr |

Man kennt sie aus vielen Blogs: Die Social Bookmark-Buttons und -Links, die die Speicherung des Blogs bzw. eines einzelnen Artikels bei den diversen verfügbaren Diensten offeriert. Auch hier im Blog finden sich einige dieser Knöpfchen, wobei ich zurzeit „nur“ Links für del.icio.us, Mister Wong und Yigg im Angebot habe (siehe auch „Social Bookmarks mit WordPress„).

Hinter diesen Links steckt letztendlich immer der Gedanke, den Lesern und Besuchern einen Service zu bieten. Allerdings bin ich auf zwei Artikel (unter www.perun.net und www.pixelgraphix.de/log) gestoßen, die die Frage stellen, ob die Leser diesen Service wirklich brauchen und wollen. In den beiden Artikeln (und den Kommentaren) werden zwei Gründe genannt, warum dies möglicherweise nicht der Fall ist:

  1. Die vereinfachte Übermittlung an die Social-Bookmark-Dienste ist natürlich nur für diejenigen Leser interessant, die diese Dienste auch nutzen.
  2. Für nahezu alle Dienste sind sog. „Bookmarklets“ (siehe auch de.wikipedia.org) verfügbar, die ebenfalls die schnelle Speicherung der Artikel- und Blog-URL ermöglichen – und das gleich in der gewohnten Umgebung des Browsers, ohne auf solche – ohnehin nicht in jedem Blog verfügbaren – Service-Links angewiesen zu sein.

Spannend fand ich daher die Leserkommentare zu den Artikeln – die nahezu alle diese Links als überflüssig, nie genutzt und auch für den Lesefluß als störend ansehen. Beim (schon einige Wochen alten) Artikel auf Pixelgraphix waren dies fast 50 ablehnende Kommentare, beim Perun-Artikel fand sich immerhin eine „nutzende“ Kommentatorin – bei 10 ablehnenden Kommentaren.

Ein kurzer Blick auf meine eigenen Lesegewohnheiten förderte ein ähnliches Bild zutage. Ausser der Firefox-Erweiterung für del.icio.us (siehe auch del.icio.us) nutze ich selber vor allem die Zwischenablage, um den URL an die Stelle (bzw. in den Dienst) zu kopieren, wo ich ihn hinhaben möchte.

Möglicherweise hat die ablehnende Haltung mit dem jeweiligen Leserkreis der beiden Blogs zu tun hat, da beide Blogs – aufgrund der thematischen Ausrichtung – wohl eher von „Viel-Nutzern“ frequentiert werden. Vor diesem Hintergrund wäre daher abzuwägen, ob das beschriebene „Nutzungsverhalten“ auch für die große Masse der „Gelegenheits-Surfer“ gilt.

Insgesamt komme jedenfalls auch ich nicht an der Frage vorbei, welchen Sinn solche Links bzw. Buttons haben. Zielt dieser Service-Aspekt an den Lesern vorbei? Es wäre wohl nicht das erste Mal, dass „Betriebsblindheit“ für überflüssige Elemente sorgt.

Ich werde den Gedanken jedenfalls noch ein wenig „im Herzen bewegen“ (um einen guten Freund zu zitieren). Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass am Ende einige dieser Links aus diesem Blog verschwinden werden… 🙄

Social Bookmarks mit WordPress

von Stefan Evertz am 19.10.06 um 10:06 Uhr |

Links zu einigen „Social Bookmark“-Diensten (siehe auch de.wikipedia.org) habe ich hier schon einige Zeit im Blog. Angeregt durch den Artikel bei Mike unter www.sichelputzer.de habe ich mich nun dazu entschlossen, hier im Blog auch die Links zu Mister Wong (www.mister-wong.de) zu integrieren. Weiterhin habe ich nachfolgend die „manuelle“ Integration der Links zu den Social Bookmark-Diensten (und zur Integration des RSS-Feeds) ins Blog beschrieben, da mir die verfügbaren Plugins (z.B. Sociable, push.cx) nicht zugesagt haben.

Grundsätzlich kann man zwei Bereiche unterscheiden, in denen die Links integriert werden. Die Sidebar wird bei mir auf jeder Seite angezeigt – entsprechend sind die Links dort immer auf das gesamte Blog (bzw. die „Startseite“) bezogen. Die Links beim einzelnen Artikel hingegen sollen jeweils auch nur die Daten des einzelnen Artikels enthalten.

Sidebar
Veränderungen an der Sidebar werden in der Datei „sidebar.php“ vorgenommen. Der URL „www.hirnrinde.de/hirnrinde.php“ steht dabei für den RSS-Feed meines Blogs, das „X“ steht jeweils für einen von mir für die Darstellung erzwungenen Zeilenumbruch und muß vor der Integration ins Blog entfernt werden:

  • Bloglines
    <a href="http://www.bloglines.com/sub/X http://www.hirnrinde.de/hirnrinde.php" title="Mit Bloglines abonnieren">Bloglines</a>
    Link: Bloglines
  • Google (Reader / Startseite)
    <a href="http://fusion.google.com/add?feedurl=X http%3A//www.hirnrinde.de/hirnrinde.php" title="Mit Google abonnieren">Google</a>
    Link: Google
  • Delicious
    <a href="http://del.icio.us/post?url=X http://www.hirnrinde.de&amp;title=hirnrinde.de" title="hirnrinde.de als Lesezeichen zu delicious hinzuf&uuml;gen">del.icio.us</a>
    Link: del.icio.us
  • Mister Wong
    <a href="http://www.mister-wong.de/index.php?action=X addurl&amp;bm_url=http://www.hirnrinde.deX &amp;bm_description=hirnrinde.de" title="hirnrinde.de als Lesezeichen zu Mister Wong hinzuf&uuml;gen">Mister Wong</a>
    Link: Mister Wong

Einzelartikel

Veränderungen an der Darstellung des Einzelartikels werden in der Datei „single.php“ vorgenommen. Mit dem folgenden Schnipsel werden Links zu delicious, Mister Wong, yigg.de und co.mments.com angezeigt; bei mir habe ich den Schnipsel oberhalb der Zeile „<p class="postmetadata alt">“ eingebunden (Beispiel siehe unten):

<p class="center"><?php $se_social_p = get_permalink(); $se_social_t = urlencode(the_title('', '',false)); ?><a href="http://del.icio.us/post?url=<?php echo $se_social_p; ?>&amp;title=<?php echo $se_social_t; ?>" title="Artikel bei del.icio.us eintragen">del.icio.us</a> | <a href="http://www.mister-wong.de/index.php?action=addurl&amp;bm_url=<?php echo $se_social_p; ?>&amp;bm_description=<?php echo $se_social_t; ?>" title="Artikel bei 'Mister Wong' eintragen">Mister Wong</a> | <a href="http://yigg.de/neu?exturl=<?php echo $se_social_p; ?>&amp;exttitle=<?php echo $se_social_t; ?>" title="Artikel bei yigg.de eintragen">yigg.de</a> | <a href="http://co.mments.com/track?url=<?php echo $se_social_p; ?>&amp;title=<?php echo $se_social_t; ?>" title="Kommentare per co.mments.com verfolgen">co.mments.com</a></p>