Schlagwort-Archiv: adsense

Kostenloser Download Dr. Web Buch 5

von Stefan Evertz am 17.05.06 um 9:41 Uhr | 1 Antwort

Und wieder gibt es die (zusätzliche) Veröffentlichung eines Buchs als E-Book (im PDF-Format) zu vermelden. Diesmal gibt es das “Dr. Web Buch 5″ zeitgleich zur Druckfassung auch im Netz.

Details zum Buch sind unter zu www.drweb.de[1] finden:

Die technischen Eckdaten: 330 Seiten. Fünf Kapitel. Paperback im Format A5. Schwarzer Einband. Das Buch enthält eine Zusammenstellung der wichtigsten, interessantesten und besten Texte, die wir in den vergangenen Jahren in unseren Online Magazin Dr. Web veröffentlicht haben. [...] Diese Kapitel sind enthalten:

  • Webdesign als Beruf / Verdienst / Abgaben
  • Webdesign / Usability / Navigation
  • Suchmaschinen / Rankung Faktoren
  • Google AdSense
  • Server / Sicherheit / Teamarbeit

Das Buch kann entweder für EUR 18,90 unter www.drweb.de[2] bestellt oder eben unter www.drweb.de[3] (Zip-Archiv; Dateigröße: 3 MB, Download-Zeit mit ISDN: ca. 7 min) heruntergeladen werden.

Eine gute Gelegenheit des Probelesens – und des anschließenden Erwerbs, würde ich sagen. Angesichts des Seitenumfangs sollte man sich nämlich gut überlegen, ob man sich das Buch wirklich am Bildschirm bzw. in ausgedruckter Form gönnen möchte – oder doch bestellt. Egal wie man das Buch letztendlich findet – das dezente Knallgelb der vergangenen Buchcover vermisse ich jedenfalls nicht…

AdSense: Google-User klicken nicht anders

von Stefan Evertz am 09.03.06 um 7:01 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Logo Google AdSense Robert Basic hat vor einem Monat eine immer wieder zu lesende Einschätzung über das abweichende Verhalten von Blog-Besuchern, die über Google kommen, aufgegriffen und mit einem Test begonnen (siehe auch www.basicthinking.de[1]):

Hypothese
Google Besucher klicken eher auf AdSense-Banner als Direkt(blog)leser.

Nach einer Testphase von 30 Tagen hat er nun – auf der Basis von etwa 75.000 Impressions – das Ergebnis bekanntgegeben (siehe auch www.basicthinking.de[2]):

  1. Google-Besucher sind nicht klickfreudiger als andere Besucher:
    Google-Besucher klicken auf AdSense-Banner genauso häufig wie alle anderen Besucher. Kein Unterschied fast. Nada, nix, keine größere Klickfreudigkeit.
  2. Stammleser sind nicht Banner blind:
    Für mein Blog kann ich zumindestens nicht von einer Bannerblindheit der Stammleser sprechen.

[...]
Hypothese: Es ist ein Gerücht, daß Suchende” Suchmaschinenbesucher mehr klicken als Stammleser oder alle anderen Direktbesucher. Das mag aber daran liegen, daß meine Suchenden eben nicht etwas zum Kaufen suchen, da ich kein Produktblog habe. Und damit möglicherweise Produktblogs ein abweichendes Ergebnis bekommen als ich.

Man könnte also sagen: “Myth busted!”

Bei den lesenswerten anderen Beobachtungen (unterschiedliche “Erfolge” von Banner-Varianten,absolute Dominanz von Google, etc.) bin ich dann noch auf ein interessantes Ergebnis gestossen:

Geblendete Banner 468*80 (gleiche Background wie Blog, gleiche Textfarbe) = schneiden markant besser als nicht geblendete Banner ab

Im Test wurde so erneut bestätigt, dass Werbe-Links bzw. Banner, die wie normaler redaktioneller Content wirken, sozusagen mit normalen Inhalten bzw. Links verwechselt und deshalb eher angeklickt werden.

Insgesamt jedenfalls ein spannender Test – nicht nur für AdSense-Betreiber. Und ausserdem finde ich es gut, wenn jemand einfach “theoretische Diskussionen” aufgreift und durch Fakten bzw. Tests zu belegen versucht ;)

Toilette, Lektüre und der Erfolg von Blogs

von Stefan Evertz am 17.02.06 um 14:08 Uhr | 5 Antworten

Da musste ich doch gleich dreimal schmunzeln, als ich die Gedanken von Robert Basic über den Erfolg eines Weblogs auf www.basicthinking.de las:

Meine Theorie: Ihr habt es erst dann gepackt, wenn die Leser Euer Blog ausdrucken und zum Lesen auf das WC mitnehmen. So eine Ehre wird nur wenigen Prints zuteil.

Die Theorie ist zwar etwas unorthodox, aber passt ;)
Weiterlesen

Heikle Werbung mit AdSense-Charakter

von Stefan Evertz am 27.01.06 um 14:42 Uhr | 2 Antworten

Am 21/22. Januar 2006 erschien in der “Landeszeitung für die Lüneburger Heide” ein Artikel mit dem Titel “Von Lüneburg nach Auschwitz”. Anlass war der 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz.

Am gleichen Tag wurde durch den Versorger E.On eine Werbeanzeige mit dem Claim “E.ON sorgt schon heute für das Gas von morgen!” geschaltet. Diese Anzeige wurde in der gedruckten Ausgabe direkt neben dem Artikel veröffentlicht:
Weiterlesen

Deja Vu bei Werbung auf counter.blogscout.de

von Stefan Evertz am 27.01.06 um 8:55 Uhr | 6 Antworten

Dirk Olbertz hat seit gestern auf den “öffentlichen” Seiten von counter.blogscout.de AdSense-Werbung geschaltet und dies auch auf dem zugehörigen Blog unter blog.blogscout.de begründet:

Das ist ein Versuch um zu sehen, ob sich das überhaupt lohnt. Dafür werde ich sicherlich zwei, drei Monate testen müssen, andererseits steht in Kürze aber auch ein weiterer Server, nur für die Datenbank auf dem Plan…

Das finde ich grundsätzlich unproblematisch, vor allem wenn so der Counter kostenlos bleiben kann. Etwas stutzig wurde ich aber, als ich dort eben die folgende Werbung vorfand:

AdSense-Werbung für Stadtblogs

Da war doch was mit dieser Adresse? Irgendwas mit Werbung bei bzw. durch Blogcounter? Hmmm :roll:

Meine Empfehlung: Eventuell sollte man über die Aufnahme einer weiteren Adresse in den “Konkurrenzfilter” bei AdSense nachdenken… ;)