Heidi und die Sperrfristen

von Stefan Evertz am 25.01.06 um 19:52 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Ich gebe zu, es hat mit der leidigen Diskussion rund um die Verwendung des Namens “Heidi Klum” nur am Rande zu tun. Als ich per Google News-Suche (news.google.de) nach “News” zu besagtem Namen suchte, wurde unter anderem auch die folgende Meldung aufgelistet:

Suchergebnis Google: Sperrfrist
Weiterlesen

Google schwankt zwischen gut und böse (Update)

von Stefan Evertz am 25.01.06 um 16:33 Uhr | 1 Antwort

Gerade noch stand Google als “eher gut” da, als man dort vor einer Woche die Anfrage des US-Justizministeriums ablehnte, Daten über eingegebene Suchwörter und indizierte Websites herauszugeben. Besonders fiel dabei das ausdrückliche Lob der Bürgerrechtsorganisation “Electronic Frontier Foundation” für diese Haltung auf (siehe auch im englischen original unter www.eff.org sowie bei www.heise.de[1] und www.golem.de[1]), während sich der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar in einem Interview besorgt über die “Begehrlichkeiten nach Suchanfragen” äußerte (siehe auch www.heise.de). Yahoo und andere Mitbewerber von Google waren da im Hinblick auf die Herausgabe der Daten weit weniger zurückhaltend (siehe auch www.spiegel.de).

Der passende Kommentar zur usprünglichen Anfrage des US-Justizministeriums ist übrigens bei www.spreeblick.com zu finden:

Ich hingegen möchte von der US-Regierung wissen, welche Pillen die Beamten im Laufe einer Woche eingenommen haben und fordere Einsicht darüber, wieviele Tassen bei der Suche in ihrem Schrank gefunden werden. Das würde mir erstmal reichen.

Nun wogt aber offenbar eine Welle der Kritik auf den Suchmaschinenanbieter mit dem inoffiziellen Leitspruch “Don’t be evil” (deutsch:”Sei nicht böse”, siehe auch www.nzz.ch) zu, nachdem die im Rahmen der neuen chinesischen Suchmaschine “google.cn” praktizierte Zensur bekannt wurde (z.B. durch einen Bericht bei www.heise.de[2]):
Weiterlesen

Die Bahn und Krisen-PR

von Stefan Evertz am 25.01.06 um 13:21 Uhr | 1 Antwort

Es war kalt gestern. Sehr kalt. Und das merkt man besonders, wenn man in der neuen (Schienen-)Mitte Deutschlands – gemeint ist Kassel-Wilhelmshöhe – auf einen Zug zurück nach Essen wartet.

Dieser Zug hat laut Anzeigetafel “1 Stunde” Verspätung. Gut, für solche Fälle gibt es Bäckereien und Cafes – auch in Kassel-Wilhelmshöhe. Und so finde ich mich zu gegebener Zeit wieder auf dem Bahnsteig ein.
Weiterlesen

Google AdSense-Werbung im Blog

von Stefan Evertz am 23.01.06 um 10:52 Uhr | 1 Antwort

Logo Google AdSense Man findet sie auf immer mehr Blogs – die Google AdSense-Anzeigen. Im Unterschied zur “klassischen” Banner-Werbung wird hier nur der Klick auf eine Anzeige vergütet (siehe auch www.google.de); die Anzeige wird dabei überwiegend in “Textform” angezeigt.

Zum einen hat sich nun Robert Basic in mittlerweile drei lesenswerten Artikeln mit dem Thema “AdSense in Blogs” auseinandergesetzt und vermittelt alle wichtigen Informationen zum Thema:
Weiterlesen

Firefox 1.5: Probleme mit Speicherverwaltung

von Stefan Evertz am 22.01.06 um 12:26 Uhr | 4 Antworten

Fletcher’s Weblog (blog.patrickkempf.de) berichtet über Probleme in der Speicherverwaltung des Mozilla-Browsers Firefox, die auch in der Ende November veröffentlichten Version 1.5 auftreten. Dies kann man daran erkennen, dass im Register “Prozesse” des Windows Task-Managers “firefox.exe” bei längerer Nutzung immer mehr Speicher belegt – und Firefox nach und nach immer mehr an Schwung verliert.

Ähnliches hatte ich hier gelegentlich ebenfalls beobachtet, wobei der relativ große Arbeitsspeicher meines Windows XP-Systems (1 GB RAM) das Problem wohl etwas abgefedert hatte. Wie ich eben beim Testen herausfand, ändert aber auch das Schließen von Tabs nichts wesentliches am Problem – es wird zwar etwas Speicher freigegeben, aber keinesfalls die Menge, die ursprünglich durch das Öffnen des neuen Tabs belegt wurde.

Ich bin mittlerweile verschiedenen Empfehlungen gefolgt (u.a. www.de, www.pcwelt.de), die aber letztendlich keine Verbesserung bzw. Lösung des Problems brachten.

Letztendlich bleibt bis auf weiteres nur ein seit längerem bekannter Workaround, wenn Firefox während der Nutzung spürbar langsamer wird:
Weiterlesen