Kategorie-Archiv: kochen

Anti-Motivation im Büro

von Stefan Evertz am 20.02.06 um 10:00 Uhr | 4 Antworten

Eigentlich hasse ich sie, die Schilder, die mir z.B. im Büro, im Baumarkt oder in einer Behörde auf selten witzige Art mitteilen, dass dort gerne mit dem Kunden / Bürger kommuniziert wird. Ein Beispiel einer solchen Anti-Motivation kennt wahrscheinlich jeder:

Jeder 10te Kunde, der sich beschwert, wird erschossen.
9 waren heut schon hier…

Die folgende Tasse allerdings ist so “echt” (und übrigens keine Fotomontage), dass man sogar meint, den Wolkenmarmor fühlen zu können.
Weiterlesen

Obstsalat a la Stefan

von Stefan Evertz am 30.12.05 um 8:38 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Das Rezept ist für 6 Personen.

Zutaten:

  • 2 Äpfel – sollten süß, können schön rot sein ;)
  • 2 Birnen – sollten ebenfalls süß sein
  • 2 Bananen
  • 3 Becher Magermilch-Joghurt (je 150g)
  • 2 TL Honig
  • 1-2 Messerspitzen Delifrut (Gewürz bzw. Gewürzmischung aus dem Reformhaus, Hersteller: Brecht; Weitere Delifrut-Rezepte gibt es unter www.gewuerzmuehle-brecht.de)

Zubereitung:

  • Dressing aus Joghurt, Honig und Delifrut in Schüssel glattrühren
  • Das kleingeschnittene Obst unter das Dressing heben
  • Dressing 15 Minuten einziehen lassen

Fazit:
Der Obstsalat schmeckt nicht nur im Winter hervorragend – und ist auch schön kalorienbewußt, wenn man beim Magermilch-Joghurt bleibt ;)

Kroppkakor (gefüllte schwedische Kartoffelklöße)

von Evy Evertz am 11.12.05 um 15:03 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Das Rezept ist für 4 Personen (12 Klöße)

Zutaten:

  • 1 Schalotte
  • 250 g Rinderhack
  • 65 g magerer Katenschinken
  • 2 P. Kartoffelkloßteig (1,5 kg)
  • Chilli-Soße süß-sauer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Preiselbeeren

Zubereitung:

  • Schalotte würfeln
  • Katenschinken und Gehacktes mit der Schalotte anbraten
  • mit reichlich Chilli-Soße, etwas Salz und reichlich Pfeffer aus der Mühle würzen
  • die Fleischmasse auf Küchenkrepp geben, um das Fett “abtropfen” zu lassen
  • den Kloßteig in 12 gleichgroße viereckige Stücke teilen
  • in Viereck-Mitte eine Mulde drücken und mit 1 EL Fleischmischung füllen
  • Teigecken nach oben klappen und zu einem Kloß formen
  • die gefüllten Klöße nach Anleitung kochen (“Wasserzeit” ca. 25 Minuten)

Das paßt dazu:
Ein unbedingtes Muß sind Preiselbeeren (schwedisch “lingon”). Um die Mahlzeit abzurunden, ist ein Salat (Kopfsalat oder Feldsalat) eine gute Idee.

Und hier noch ein Bild des Endproduktes. Guten Appetit :)

Kroppkakor mit Preiselbeeren

Noch mehr Senf

von Stefan Evertz am 27.11.05 um 10:45 Uhr | Hinterlasse eine Antwort

Die Senf-Sorten der “Senfmühle Monschau” und des Berliner Anbieters “Senfsalon” konnten wir ja schon persönlich testen – und können diese auch absolut empfehlen ;)

Nun bin ich noch auf die “Senfstube” (www.senfstube.de) gestoßen, einen Online-Versand aus Leipzig mit “Sachsens größter Senfauswahl” (Eigenwerbung). Dort können etwa 150 verschiedene Senf-Sorten online bestellt werden, u.a. auch vom Senfsalon (www.senfsalon.de). Die Preise liegen etwa bei EUR 1,50 – 3,00 pro 100 ml, die Höhe der Versandkosten geht allerdings nicht aus der Website hervor. Einige Varianten werden mehrfach bzw. von mehreren Herstellern / Manufakturen angeboten; da aber z.B. “Honig-Senf” durchaus von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich schmecken kann, halte ich dies eher für einen Pluspunkt. Die Website macht auf jeden Fall Appetit auf mehr (Senf).

Da wir es aber noch nicht ausprobiert haben, können wir über Zuverlässigkeit und Seriösität des Anbieters leider nichts sagen. Solltet Ihr also schon Erfahrungen mit der Senfstube haben, würden wir uns über eine Rückmeldung (z.B. über die Kommentarfunktion) freuen.