Kulinaris Card 2009

von Stefan Evertz am 27.10.08 um 16:21 Uhr | 1 Antwort

Und schon wieder ist ein Jahr vergangen und es wird Zeit, erneut auf die Kulinaris Card (www.kulinariscard.de) zu verweisen, mit der man komfortabel “in teilnehmenden Restaurants” 2 Hauptgerichte zum Preis von einem bekommt. Erfahrungsgemäß (gerade bei den heutigen Gastronomiepreisen) hat man den Preis der Karte nach dem zweiten Restaurantbesuch “amortisiert”. Die letzten vier Jahre haben wir jedenfalls die “Investition” nicht bereut :grin:

Und der Blick auf die Essener Liste für 2009 (siehe auch www.kulinariscard.de[2]) fördert diesmal sogar (aus unserer Sicht) 10 Gründe zu Tage, die Rabattkarte erneut zu beziehen (EUR 16,90 zzgl. EUR 2 für den Versand) – was wir natürlich schon erledigt haben :wink:

  • Restaurant Haus Reichwein
  • Restaurant RHODOS
  • Historisches Bergmann Restaurant Das fünf Mädelhaus
  • Casa Della Pasta
  • Restaurant “Am Kamin” – für unsere obligatorisches Gänseessen einmal im Jahr ;)
  • Restaurant Hügoloss
  • Bootshaus Ruhreck
  • Restaurant KEMER
  • China – Restaurant Mayflower (dem einen oder anderen Teilnehmer des “Abschluss-Essen” beim BarCampRuhr vielleicht noch ein Begriff)
  • Restaurant Dionyssos

Erfreulicherweise finden sich für 2009 immer mehr Städte / Kreise aus Nordrhein-Westfalen in der Liste – im Ruhrgebiet z.B. Dortmund, Bochum / Herne, Duisburg / Mülheim / Oberhausen und Gelsenkirchen. Ein Blick sollte man also riskieren – was auch für Menschen aus anderen Bundesländern gilt.

Meines Wissens neu (und ein spannender Mehrwert) ist übrigens die Möglichkeit, dass man mit der “Kulinaris Card” auch bundesweit günstiger essen kann – jedenfalls sofern die entsprechende Nummer auf der Karte noch “frei” ist (siehe auch www.kulinariscard.de[3]).

Insofern bleibt eigentlich nur noch, euch “Guten Appetit!” zu wünschen :twisted:

Schlagwörter: , ,

Ein Gedanke zu „Kulinaris Card 2009

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>