Ping-Plugin für WordPress in Arbeit

von Stefan Evertz am 14.06.06 um 9:11 Uhr |

Jan Piotrowski arbeit gerade an einem Plugin, um einige – in der Tat lästige – WordPress-Probleme im Hinblick auf das Veröffentlichen von Artikeln zu beheben (siehe auch betamode.de):

WordPress hat bis zur aktuellen Version 2.0.3 diverse Probleme und Fehler in den 3 Pingfunktionen Ping-Services, Trackback und Pingback:

  1. Zukünftige Posts pingen sofort nach Klicken des Buttons “Veröffentlichen” (Publish), nicht erst zum Veröffentlichungsdatum
  2. Nutzt man die XML-RPC-Schnittstelle (zum Beispiel mit Blogdesk) sind die Pings eher Glücksache
  3. Editierte Posts pingen erneut die Ping-Services an
  4. Bei Problemen mit den Pings gibt es keine Benachrichtigungen, Erklärungen oder Logfiles
  5. Der Nutzer muss warten bis die Ping-Services abgearbeitet sind

Zumindest einen Teil der Probleme habe ich hier im Blog mit den aktuell verwendeten Plugins lösen können, aber ein „eierlegende Wollmilchsau“-Plugin für das Pingen wäre wirklich eine echte Bereicherung.

Insofern begrüße ich das Vorhaben von Jan sehr und kann nur sagen: Wenn ihr noch Wünsche oder weitere Anregungen habt, nichts wie rüber zu Jan (betamode.de)!

(via www.basicthinking.de/blog)

4 Gedanken zu „Ping-Plugin für WordPress in Arbeit

  1. Pingback: hirnrinde.de

  2. Stefan Evertz Artikelautor

    @Jan: Hat ein bisschen gedauert, aber wie der vorstehende Trackback zeigt, bin ich der Bitte gerne nachgekommen 😀

Kommentare sind geschlossen.