Frühstück und Großpackungen

von Stefan Evertz am 11.05.06 um 8:34 Uhr |

Notiz an mich: Müsli nicht mehr in Großpackungen kaufen

Es sah auf den ersten Blick im Großmarkt nach einem „Schnäppchen“ aus: Mein aktuell bevorzugtes Müsli, das „Karibik Müsli“ der Firma Kölln (www.koelln.de) – und das in der Vorratspackung mit 2000 g. Nicht mehr in regelmäßigen Abständen im Supermarkt nach Nachschub suchen (fast so schwer zu bekommen wie „Twix white„) und auch noch ein bisschen Geld sparen (gut) – der Kauf war also schnell erledigt.

Karbik Müsli - der 'kleine' Rest

Und das Leben war karibisch schön. Gut, man muß Kokos mögen 😉 – aber allein schon die nicht vorhandenen unseligen Rosinen belohnten einen jeden Tag aufs Neue. Und egal wie oft man Müsli zu sich nahm, die Packung leerte sich nur unmerklich.

Alles also wunderbar – bis dann letzte Woche mein Blick auf das Haltbarkeitsdatum fiel (13.07.06) und der Streß begann: Schließlich will ich kein Gramm Müsli wegschmeißen und die Ersparnis wäre dann auch zum Teufel. Aber fleißig stellte ich mich der Herausforderung 🙄

Mittlerweile sind noch 800 g da und eins habe ich wieder mal festgestellt: Essen gegen die Uhr Zeit macht echt keinen Spaß 🙁

7 Gedanken zu „Frühstück und Großpackungen

  1. Patrick Kempf

    Was ist mit der Familie? Kann die nicht „mithelfen“? 😉 Aber das Müsli klingt lecker. Keine Rosinen! Das sollte ich mir mal anschauen. 🙂

  2. keks

    klingt wirklich lecker, das Zeug. Aber ich würde mich von so einem MHD nicht fertig machen lassen – so ein Müsli hält auch noch ne Weile länger – im Gegensatz zur Milch 😉

    Hatte beim Lesen schon gedacht, es läuft darauf hinaus, dass es garnicht billiger ist als die kleinere Packung.

  3. Stefan Evertz Beitragsautor

    Ich muss gestehen, dass ich bei MHD (bzw. der Überschreitung solcher Fristen) immer etwas zögerlich bin (wenn es nicht gerade um Wasserflaschen geht). Bei Milch ist es natürlich noch heftiger – da kann es auch schon einige Tage vor der Galgenfrist vorbei sein, aber wofür hat man eine Nase…

    Der Preisvorteil hält sich mit etwa 1 EUR (soweit ich mich erinnern kann) ziemlich in Grenzen. Aber wie heißt es so schön: Einen Euro haben oder nicht haben, sind schon zwei Euro (Differenz)…

  4. keks

    Hab mich verleiten lassen und das Zeug jetzt auch gekauft. Solltest Provision nehmen 😉

    Gabs übrigens im Stino-Rewe!

  5. Pingback: hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt...

Kommentare sind geschlossen.